Deutsch English

Herausforderung

WIE KÖNNEN WIR meine Muskeln mit einem Gerät fit halten und mich so vor dem Rollstuhl bewahren?

PROBLEM
Kurz zu mir und meiner Situation: Ich bin 47 Jahre alt, als Sozialarbeiter tätig und habe von Geburt an eine Spastik in beiden Beinen, bin aber begrenzt gehfähig. Typisch für diese Erkrankung ist eine permanente Muskelverkürzung der betroffenen Gliedmaßen und in meinem Fall fehlendes Balancevermögen z.B. beim Fahrradfahren.

Der oben angesprochenen Muskelverkürzung in den Beinen begegne ich seit frühester Kindheit mit sehr regelmäßiger Physiotherapie. Dies ist zwar sehr zeitaufwändig, hauptsächlich kann ich aber so den Zeitpunkt nicht frei wählen, der für mich den therapeutisch besten Effekt, nämlich nach dem
morgendlichen Aufstehen, erzielen würde. Hier wäre eine „Dehn-Vorrichtung / -maschine“ eine optimale Lösung für mich.

Um selbständig üben zu können, müsste ich ohne die Hilfe Dritter dieses Gerät nutzen können. Bereits der theoretische „Knackpunkt“ war hier immer die selbständige, effektive Fixierung unter Vermeidung automatischer Ausweichbewegungen anderer Muskulatur. Gern kann ich das im Einzelnen erläutern. Konkret geht es um die Dehnung von 3 Muskelgruppen (li. und re.): Hüftbeuger, (Innen)adduktoren der Oberschenkel, rückwärtige Muskulatur der Oberschenkel. Seit über 20 Jahren bin ich auf der Suche nach einer derartigen auf mich anpassbaren „Apparatur“, die ich mit dem gewünschten Effekt eigenständig nutzen und so meine verbliebene Bewegungsfähigkeit ergänzend zur Physiotherapie möglichst lange erhalten kann. Vielleicht sehen Sie ja eine Möglichkeit der Realisierung?

🔧 Melde dich als Maker an und entwickle z.B. innerhalb der nächsten Open Health HACKademy im inklusiven Team Lösungen für diese und andere Challenges!

✏️ Erlebst du selbst eine Herausforderung, für die du mit einem Team eine Lösung finden willst? Dann reiche sie jetzt zum Open Call der Open Health HACKademy ein.